RESILIENZ - Coaching für Führungskräfte

Wenn es Mode wird... den Begriff RESILIENZ zu verwenden.......dann tun sie´s auch ...

Der Begriff RESILIENZ stammt aus der Materialforschung und beschreibt die Eigenschaft eines Materials, nach einer Belastung wieder in den Ausgangszustand zurückzukehren.

Wie hoch die Belastung sein darf, erfährt ein Materialforscher im praktischen Test, nämlich dann, wenn das Material bricht...

Es ist schon erstaunlich, wie eifrig unter Personal-Fachleuten der Begriff RESILIENZ traktiert wird, als handele es sich um eine neuen Forschungszweig - etwa HUMANMATERIAL-Forschung?

 

Als systemischer Coach werde ich zunehmend mit Anzeichen von Überforderung bei meinen Klienten konfrontiert. Und es entsteht  für mich die Frage , wodurch ein Klient unterscheiden kann, ob seine RESILIENZ  in verschiedenen Bereichen von Identität über Fähigkeiten bis zur Wahrnehmung  nachhaltig ausgeprägt ist, oder ob er unter täglichem Kraftaufwand eine Anpassungsleistung erbringt, die zunehmend eine Verleugnung individueller Bedürfnisse erfordert.

Nach meiner Erfahrung ist es nämlich kaum möglich, zwischen „der“ RESILIENZ und Selbstunterdrückung zu unterscheiden, denn Rahmenbedingungen und Belastungen in den jeweiligen Ebenen menschlichen Handelns können rasch wechseln und selbst eine Führungskraft mit hohem RESILIENZ-FAKTOR aus dem Gleichgewicht bringen.

 

- Dient also die ganze Diskussion um  RESILIENZ eher einer Verschleierung  von zunehmenden Ungleichgewichten? Ein Ablenkungsmanöver von tatsächlich vorhandenem Stress, dramatisch steigenden Krankenständen und kaum noch zu bezahlenden Reha-Kuren nach Infarkten und Burnout?

Viele Stressfaktoren  am Arbeitsplatz lassen sich eben nicht dadurch beseitigen, dass sie im RESILIENZ-Bild vom Stehaufmännchen versteckt werden.

 

 

RESILIENZ - Coaching kann also nach meiner Auffassung nur erfolgreich sein, wenn folgende Schritte eingehalten werden:

1. Austesten von tatsächlich vorhandenen Stressfaktoren

2. Thematisieren von Stress-auslösenden Faktoren im komplexen Arbeitsumfeld

3. Ganzheitliches Coaching zum Stressausgleich u n d  Erschließung und Stärkung von

     Ressourcen zum Umgang mit Stress

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dr. Martina Rehberg-Rechtenbach Stahlheimer Str. 26 10439 Berlin

Anrufen

E-Mail

Anfahrt